Eine ganz besondere Speisekarte für unser BANZINO

von Silke Roth:

„Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele“, das berühmte Zitat des Malagueños Pablo Picasso könnte nicht treffender in Worte fassen, in welchen Genuss Gäste kommen, die in unsere beliebte Usedomer Stuw, das BANZINO, einkehren.

 

Liebevolle Handwerkskunst beschreibt die bodenständige Küche unseres BANZINOS. Ganz traditionell, oder „old school“ wie man heute sagt, wird hier frisches Gemüse geputzt, werden Schnitzel geklopft, Buletten geformt und täglich Torten und Kuchen selbst gebacken von unseren Kochkünstlern rund um Küchenchef Mario Werner. 
Erinnern Sie sich nur an die „BEATLES“, man kennt und liebt die Songs seit Jahrzehnten und entdeckt in allem Bekannten immer wieder neue Facetten.
Genau so ist unsere Küche – vertraut und doch überraschend, stets frisch und abwechslungsreich, ein Evergreen, der zum Träumen und Genießen einlädt – einfach gut und lecker.

Rundum perfekte Gastgeberkunst erleben Sie bei Ihrem Besuch durch unser Serviceteam um Ilka Schütt und Manuela Ippolito. Die zwei lieben ihr „BANZINO“ und das spürt der Gast in jedem Moment.

Eine wundervolle Symbiose aus Kunst und Kulinarik hat unser Grafiker und Marketingmitarbeiter Sven Gildenhaar mit der neuen Speisekarte im Restaurant BANZINO erschaffen.
Kennen Sie ein Restaurant, dessen Blick in die Speisekarte mit von Hand gezeichneten Illustrationen überrascht?
Nein? Jetzt kennen Sie eins!
Mit viel Liebe zum Detail, Talent, Zeit und den Augen eines Künstlers hat er Facetten unserer köstlichen Gerichte und auch Porträts der Menschen, die das BANZINO zum Wohlfühlort machen, auf Papier gebracht.

 

Wir möchten Sie einladen, unvergesslich schöne Momente in der Usedomer Stuw BANZINO zu genießen und sich von unserer liebevollen Handwerkskunst, unserer herzlichen Gastgeberkunst und der vermutlich schönsten Speisekarte der Insel Usedom den „Staub des Alltags von der Seele zu waschen“.

 

   Illustration von Küchenchef Mario Werner    Sven Gildenhaar bei der Entstehung der BANZINO Karte    Illustration von unserem Serviceteam    Grafiker Sven Gildenhaar

 



Der Name „BANZINO“ geht zurück auf das Jahr 1256 und beschreibt den alten Ortsnamen von Bansin. Seit über 30 Jahren gehört unser BANZINO nun bereits zum Hotel zur Post und es ist eines der ältesten und beliebtesten Restaurants im Seebad Bansin.

ZUR BANZINO KARTE 

 

>
Das sagen unsere Gäste: die Hotelbewertungen des HOTEL ZUR POST im Seebad Bansin auf Usedom.